Dadurch werden die Individualität und Eigenzeit der Schülerinnen und Schüler berücksichtigt. Ein differenziertes Lehren ist möglich.